Tablettenpressen

Die LITech  Tablettenpressen TP 5 / 15 / 25 sind ein zuverlässiger Partner im Labor. Durch die Begrenzung des Kolbenweges
wird mechanische Überbelastung der Hydraulik vermieden. Das Druckbegrenzungsventil ist zudem einstellbar um auch das Presswerkzeug wirksam vor zu hohem Druck zu schützen. Sowohl kleine als auch große Presswerkzeuge können aufgrund der langen Spindel und der maximalen inneren Breite von 150 mm sicher fixiert werden. Falls Sie diese evakuieren möchten, kann der dazu nötige Schlauch seitlich durch die Abdeckung nach außen geführt werden.
Die Bedienung der manuellen Laborpressen ist denkbar einfach: nach Einlegen des gefüllten Presswerkzeuges und einspannen mittels der Spindel wird der Pressvorgang gestartet. Durch bewegen des Hebels über eine zweistufige leicht zu bedienende Handpumpe fährt
der Zylinder zuerst zügig über den Leerweg nach oben. Die dann automatisch einsetzende zweite Stufe bewirkt, dass mit geringer Hebelkraft der gewünschte Pressdruck erreicht wird. Durch das seitliche Handventil kann die Presse anschließend kontrolliert entlastet werden, bis sich der Zylinder wieder in der unteren Ruheposition befindet.
Die motorisierten Varianten erleichtern dabei die Bedienung, was besonders bei einem hohen Probendurchsatz einen
Vorteil verschafft.

TP 5  – automatische Tablettenpresse mit 5 Tonnen Druck

TP 15 – Tablettenpresse mit 15 Tonnen Druck – analoge oder digitale Anzeige

TP 25 – Manuelle oder automatische Tablettenpresse mit 25 Tonnen Druck – analoge oder digitale Anzeige

Presswerkzeuge mit 3 / 5 / 8 / 13 / 16 / 20 / 25 / 32 / 40 / 50mm

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten!